Geschichten aus dem Leben

Echt psycho – wenn der Wahnsinn vor der Türe lauert

Aggressive Menschen machen mir generell Angst. Ja, und auch wenn ich einst einige Jahre in einem Sicherheitsdienst tätig war (ich war jung und brauchte das Geld), hat sich bis heute nichts daran geändert, dass ich mit dieser schlimmen Form von emotionalen Ausbrüchen absolut nicht umgehen kann. Jegliche Form von Aggressivität anderer Menschen löst in mir eine Urangst aus, die sich unter Umständen sogar in Panik verwandeln kann. 😮

Folglich macht mir auch ein aggressiver, bulliger, herunter gekommen aussehender Mann Angst, der auf einem Parkplatz steht und extrem wütend und lautstark so Sachen schreit wie: „Ja, ich habe einen Fehler gemacht! Hast Du nie Fehler gemacht?! Jeder macht mal Fehler! Ich auch! Du auch! Hör auf mir Vorwürfe zu machen … etc.!“ Diese abgrundtiefe kochende Wut in seiner Stimme und die Gewissheit, dass nur noch ein Funke diesen Menschen zum eskalieren bringen würde (wie immer das auch ausgesehen hätte), das war schon irgendwie Freaky. Ich dachte: Mann, können die sich nicht zu Hause streiten? Und wenn nicht, warum muss der so laut …

ABER! Wisst ihr, was mir regelrecht den Atem stocken lässt? 😮

Wenn ich bei genauerem Hinsehen feststelle,dass dieser besagte extrem aggressive Mann da Mutterseelen alleine an seiner Autotür steht. Er hatte kein Handy am (oder im) Ohr, kein Insasse im Wagen, kein anderer Gesprächspartner weit und breit. Nur eine dumm guckende Nicole, (okay und ein sich über seine ängstliche Frau amüsierenden Mann) die sich gerade die Frage stellt, ob einer ihrer psychopatischen Romanfiguren irgendwie von ihrer Festplatte getürmt ist.

Mit wem hat er gesprochen? Etwa mit „Toni“?!

Das Letzte, was ich noch von ihm im Ohr hatte, als wir mit dem Fahrrad türmten …

„Ihr seid alles so feige Schweine!“

Das war so schlimm psycho, dass muss ich mir gleich für die nächsten Seiten notieren …

Kommentar verfassen